Ein schneller Einstieg in Managed Services

Lesedauer: ca. 5 Minuten

Eine eigene Cloud-Umgebung zu betreiben, benötigt einiges an Ressourcen: neben der Hard- und Software, dem passenden Public Cloud Anbieter, qualifiziertem Personal mit Know-How auch Zeit und Geld. Wenn der Betrieb der eigenen Umgebung Zeit frisst, wird es Zeit über Managed Services nachzudenken. Wie schön wäre es, den Betrieb einfach einem Experten zu übergeben, monatlich dafür zu zahlen und einen kurzen Statusbericht zu erhalten? Hört sich zwar nach einem Traum an, ist es aber nicht. In diesem Artikel führen wir Sie in die Materie der Managed Services ein – und vielleicht wird ihr Traum damit wahr.
Public Cloud Lösung für Applikationsentwicklung
Managed Service Workshop mit Innovations ON

Was sind Managed Services? Definition und Merkmale

Managed Services beschreiben grundlegend den gemanagten Betrieb einer IT-Umgebung. Sie sourcen den laufenden Betrieb Ihrer Umgebung inklusive Überwachung, Störungsbehebung und integrierter Standards für Sicherheit und Compliance an einen Dienstleister aus.
Bei Managed Services in der Public Cloud gilt das gleiche Vorgehen. Sie lagern den Betrieb Ihrer Cloud Umgebung an einen Managed Service Dienstleister wie die Innovations ON aus.

Um den Betrieb zu standardisieren und zu vereinfachen, binden eine Vielzahl an Dienstleister Automatismen in Ihre IT- oder Cloud-Umgebung ein. Damit werden beispielsweise Schnittstellen geschaffen um eine dauerhafte Überwachung, auch Monitoring genannt, zu integrieren.

Ein allgemeiner Standard für Managed Services ist, dass die Art und der Umfang der Leistungen im Vorfeld besprochen und durch einen Servicevertrag festgehalten werden. Sie haben dadurch die freie Wahl, welche Teile Ihrer Cloud-Umgebung gemanagt werden und welche Sie weiterhin mit eigenen Ressourcen betreiben möchten.

Neben den Services können Sie sich ebenfalls für ein Support-Modell entscheiden. Diese beschreibt für welche Zeiträume der Dienstleister für Sie im Falle von Störungen oder Rückfragen erreichbar ist. Hier ein praktisches Beispiel von der Innovations ON: wir bieten unseren Kunden den 8x5 (8 Stunden an 5 Tagen die Woche) und den 24x7 (24 Stunden an 7 Tagen die Woche) Support an. Die Wahl des passenden Support-Modell ist dabei nicht in erster Linie vom Preis abhängig, sondern von Ihrem Business Case, der Fehleranfälligkeit und der notwendigen Verfügbarkeit für Ihre Kunden.

Ein weiteres Merkmal ist die Kostengestaltung von Managed Services. Die Kosten sind dabei auf Pauschalen zurückzuführen, die für die jeweiligen Services, die Sie ausgewählt haben, anfallen. Dazu kommt das ausgewählte Support-Modell: ein „Rund-um-die-Uhr“-Service ist dementsprechend hochpreisiger als ein kleineres Modell.
Managed Services werden immer monatlich abgerechnet. Damit erhalten Sie auch die Sicherheit und die Übersicht, was im vergangenen Monat bei Ihnen an Störungen und Analysen gelaufen sind. Teil der Rechnung sollte immer eine Aufstellung der erbrachten Leistungen sein.

Eine solche Aufstellung ist im Normalfall kein großer Aufwand. Ein guter Managed Service Partner dokumentiert alle Änderungen, Störungen und Vorgänge in einem System. Hierfür gibt es verschiedene Tools wie beispielsweise Confluence.

Managed Service Support von Innovations ON
Public Cloud Backup und Recovery

Profitieren von Managed Services

Die Vorteile von Managed Services in der Public Cloud decken sich in vielen Teilen mit den Merkmalen, die sie beschreiben. Trotzdem möchten wir Ihnen nochmals einen detaillierten Überblick über die Mehrwerte geben:

  1. Kostenkontrolle: durch die monatliche Abrechnung behalten Sie Ihre Kosten durchgehend im Blick. Änderungen in Ihrer Cloud-Umgebung fallen Ihnen direkt auf, Budgets können über ein bis drei Jahre im Voraus geplant werden und Sie sind für alle Diskussionen zu IT-Kosten bestens vorbereitet.
  2. Compliance & Sicherheit: Managed Services werden durch einen hohen Standard für Compliance und Sicherheit ausgezeichnet. Daten sind hoch verschlüsselt und der ausgewählte Hyperscaler wie Amazon Web Services garantiert für die sichere Speicherung und Verarbeitung. Zudem haben Sie die freie Auswahl an welchem Standort Ihre Daten gehostet werden sollen. Alle Standorte in Europa wie Frankfurt am Main, London oder Paris sind DSGVO-konform.
3. Skalierbarkeit: nicht nur ein Vorteil der Public Cloud an sich, sondern auch ein entscheidender Faktor von Managed Services. Den Umfang Ihrer benötigten Managed Services können Sie jederzeit anpassen. Betrieben Sie beispielsweise Kundenumgebungen über unsere Managed Services, kann die Skalierbarkeit auch automatisiert werden. Wenig Aufwand und zu jeder Zeit die passende Cloud-Plattform.

4. Support: in erster Linie haben Sie die freie Wahl, welches Support-Modell Ihnen und Ihrem Unternehmen am besten zusagt. Zudem bekommen Sie bei der Innovations ON deutschsprachige Ansprechpartner, die in unserem Operations Center in Ulm an der Donau sitzen. Diese sind telefonisch, per Mail oder direkt über das integrierte Ticket-System für Sie erreichbar.

5. Individuelle Lösungen: Managed Services sind zwar in der Ausführung standardisiert und automatisiert, in der Art und Weise aber auf Sie zugeschnitten. Entscheiden Sie sich für die passenden Services für Ihr Unternehmen.

6. Entlastung Ihres IT-Personals: der Betrieb einer Cloud-Umgebung ist aufwändig. Sie haben Ihre Mitarbeiter aber sicher nicht eingestellt, damit sich diese um administrative Tätigkeiten kümmern, sondern damit sie Ihr Kernbusiness treiben. Durch Managed Services ermöglichen Sie es, die Kompetenzen Ihrer Mitarbeiter wieder richtig zu nutzen.

carlos-muza-hpjSkU2UYSU-unsplash
Public Cloud von Amazon Web Services (AWS)

Ein Ausblick auf Managed Services

Managed Services stehen bei vielen Unternehmen erst am Ende Ihrer Cloud Journey. Zuerst gilt es, die Umgebung in die Cloud zu migrieren, die Mitarbeiter zu trainieren und Optimierungen der Umgebung durchzuführen.
Andere setzen von null auf hundert direkt auf Managed Services. Besonders effizient ist das bei Software-Herstellern, die Ihre Produkte direkt über die Cloud zur Verfügung stellen möchten.
Trotzdem kommt es immer auf den Business Case des Unternehmens an, die vorliegende Infrastruktur, die Aufstellung der internen Kompetenzen und die aktuellen Herausforderungen. Auch wenn Managed Services erst die Zielgerade Ihrer Cloud Reise darstellt, ist es sinnvoll sich direkt zu Beginn damit zu befassen. Cloud-Umgebungen können von Beginn an dahingehend ausgerichtet werden, was Ihnen in der späteren Konfiguration Zeit und Geld spart.

Lernen Sie mehr und die verschiedenen Managed Services kennen:

Public Cloud 1x1 mit Dagmar Ziegler zum Thema Managed Service Provider
Managed Service Provider in der Cloud
Ein Managed Service Provider betreibt Ihre Cloud Umgebung. Das bedeutet, er leistet alle Dienstleist...

Checkliste Cloud Migration: mit diesen Tipps gelingt die Migration in die Cloud
Checkliste: Cloud Migration – mit diesen 7 Experten-Tipps gelingt der Sprung in die Cloud
Wie kommen meine Daten und Anwendungen in die Cloud? Das ist heute eine der meist gestellten Fragen,...

Innovations ON Public Cloud 1x1 AWS Well Architected Framework
AWS Well Architected Framework – kurz & knapp erklärt
Ein bekanntes Merkmal der Public Cloud von Amazon Web Services (AWS) sind die zahlreichen Möglichkei...

Treiber für Managed Services
Gute Gründe & Treiber für den Betrieb Ihrer Cloud Umgebung mit Managed Services
Der erste Schritt in die Public Cloud ist geschafft und die eigene Cloud Umgebung entwickelt sich fo...

Public Cloud 1x1 von Innovations ON erklärt Managed Services
Einführung in Managed Services
“Managed Services” – ein Begriff, den man mittlerweile auf fast jeder Website eines IT-Dienstleister...

Einführung in Managed Services
Ein schneller Einstieg in Managed Services
Eine eigene Cloud-Umgebung zu betreiben, benötigt einiges an Ressourcen: neben der Hard- und Softwar...

Cloud Migrations Strategien einfach erklärt von Innovations ON
Sieben Strategien, die Sie für Ihre Cloud Migration kennen sollten
Eine Migration von einzelnen Applikationen oder einer gesamten IT-Umgebung in die Public Cloud der f...

PublicCloud1x1_AWSServices
Was sind AWS Services?
Amazon Web Services (AWS) ist mit mehr als 200 Services, die umfangreiche Funktionen bieten und in g...

1_vom Rechenzentrum in die Cloud
Vom Rechenzentrum in die Public Cloud: Hier sind Ihre (Microsoft) Workloads ideal aufgehoben
Für den Betrieb Ihrer Microsoft Workloads stehen Ihnen eine Reihe an Möglichkeiten zur Verfügung: vo...

PublicCloud1x1_EDVDienstleister
Vom EDV Dienstleister zum Public Cloud Partner
Wir alle kennen ihn und haben mit Sicherheit schon das eine oder andere für unsere IT-Umgebung mit i...

2_Cloud Kosten Interview
Cloud Kosten auf den Zahn fühlen: Interview mit Simon Baumgärtner
Was ist bei der Evaluation einer möglichen Cloud-Strategie wichtiger als die dazugehörige Kostenbetr...

PublicCloud1x1_PublicCloud
Was ist die Public Cloud?
Die Public Cloud hat sich in den letzten Jahren neben dem traditionellen Rechenzentrum und weiteren ...

3_Microsoft Workloads Public Cloud
Microsoft Workloads in der Public Cloud
Der Begriff Workload hat verschiedene Definitionen. So kann er in der direkten Übersetzung als „Arbe...

PublicCloud1x1_AWSPartner
AWS Partner – wieso weshalb warum
Amazon Web Services (AWS) bietet seine virtuellen Public Cloud Ressourcen wie Speicherplatz, Infrast...

4_Kostenoptimierung
Kostenoptimierung in der Cloud – Unternehmen zahlen oft zu viel
Ein Wechsel der IT-Infrastruktur in die Cloud wird oftmals mit Kosteneinsparungen verbunden. Eine ak...

PublicCloud1x1_Hyperscaler
Die Hyperscaler im Public Cloud Umfeld
Unter „Hyperscaler“ im Public Cloud Bereich versteht man die internationalen Cloud-Anbieter wie Amaz...

5_Anzahl AWS Accounts
Die richtige Anzahl an AWS Accounts für Ihre Cloud Umgebung
In diesem Beitrag tauchen wir tiefer in das Konzept der AWS-Plattform ein und sehen uns einige Best...

6_Migration Einstieg AWS
Zertifizierte Cloud Migration für Ihren idealen Einstieg in die Welt von AWS
Cloud Computing ist mittlerweile einer der gesetzten Begriffe innerhalb der IT-Branche. Die Public ...

Microsoft Workloads auf AWS und Gründe die für eine Migration sprechen
Microsoft Workloads auf AWS? Diese Vorteile überzeugen
Die Cloud Plattform von Amazon Web Services (AWS) ist im Vergleich zu ihren direkten Mitbewerbern w...

8_Dienstleister VS Systemhaus
Cloud Partner: Dienstleister oder Systemhaus?
Wer ist der passende Cloud Partner für Ihren Weg in die AWS Cloud? Spezialisierter Cloud Dienstleis...

9_Kalkulation CloudKosten
Cloud Kosten richtig kalkulieren
Der Schritt in die Cloud ist eng mit der Frage nach den anfallenden Kosten einer Cloud Migration ver...

10_ScrumAgiles Vorgehen
Agiles Vorgehen nach Scrum
Vielleicht haben Sie bereits von Scrum gehört und fragen sich, was genau es damit auf sich hat und...

CloudMigration
Cloud Migration – Ihr erster Schritt in die Cloud Welt
Viele IT-ler sträuben sich, wenn sie den Begriff „Umzug in die Cloud“ hören, denn wie jeder weiß, i...

Cloudvorbereitung
Bereiten Sie Ihr Team ideal auf die Cloud vor!
Die Cloud bietet vielen Unternehmen Vorteile, die sie mit eigenen lokalen Rechenzentren, Colocation ...

Cloud meets Alb-Donau
Rückblick: Cloud meets Alb-Donau 3.0
Süddeutschland und insbesondere die Region Alb-Donau haben eine starke, innovative und international...

Scrum Agile Projekte
Agile Projekte nach Scrum Methodik mit Festpreisbindung
Schon lange ist bekannt, dass konventionelle Sourcing-Ansätze den agilen Projektlieferungen durch ko...

ihre wahl Cloud Dienstleister
Die Wahl Ihres passenden Cloud Dienstleisters
Unternehmen, die erste Anwendungsmöglichkeiten der Cloud geprüft haben oder sie sogar schon einsetze...

Direkt mit dem Autor in Kontakt treten

Tom Simon, Gründer und Geschäftsführer der Innovations ON GmbH
Tom Simon
Cloud Experte & Geschäftsführer Innovations ON
Anfrage senden
Die E-Mail-Adresse sollte ein '@'-Zeichen und eine gültige Domain mit einem Punkt enthalten.
Die Telefonnummer darf nur aus Zahlen und folgenden Zeichen bestehen: + ( ) - /