Migration in die Cloud

Ihr Einstieg in die Cloud ohne große Umstände

Vorteile auf einen Blick

Eine professionelle Cloud-Migration läuft im Prinzip wie ein glatter Wohnungsumzug. Nur geht‘s hier um die Verlegung von Daten, Anwendungen und Workloads aus der lokalen Umgebung auf eine internetbasierte Plattform. In beiden Fällen allerdings
macht saubere Planung den Anfang – und den Erfolg aus. Dann kommen die Vorteile der Migration voll zum Tragen:
Public Cloud von Amazon Web Services (AWS)

Skalierbare Performance auf Abruf

Public Cloud von Amazon Web Services (AWS)

Flexible Ressourcen je nach Bedarf

Public Cloud von Amazon Web Services (AWS)

Automatisiert fertige Services per Schnittstelle

Public Cloud von Amazon Web Services (AWS)

Globale Infrastrukturen weltweit zur Verfügung

Public Cloud von Amazon Web Services (AWS)

Kosteneffizient nur bezahlen, was man nutzt

Innovations ON GmbH Cloud Migration

Die Strategie für Ihre Cloud Migration

Ihnen stehen zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Direkte Migration oder Lift-and-Shift. Hier geht’s darum, eine Anwendung und die verbundenen Daten mit minimalen oder ganz ohne Änderungen in die Cloud zu bringen. Migrationstools ermöglichen dabei, alles automatisiert von einem lokalen Hypervisor in die AWS-Cloud zu transferieren. Ob Lift-and-Shift oder eine neue native Cloud-Lösung zum Einsatz kommen soll, entschiedet die Komplexität einer Anwendung oder der Geschäftsprozesse.

Beim Lift-and-Extend werden Ihre Anwendungen auf die Plattform (PaaS) des Cloud-Anbieters angepasst. Es folgt also ein Rehosting der App in einer Public Cloud. Auf dieser Basis haben Sie die Möglichkeit, Ihre Anwendungen kontinuierlich zu erweitern oder bei Bedarf grundlegend abzuändern. Im Unterschied zur Lift-and Shift Methode werden hier auch Neucodierungen in Kauf genommen, um von weiteren Vorteilen der Cloud-Infrastruktur zu profitieren.

Innovations ON GmbH Cloud Migration

Erweiterung oder Neuaufbau? Alternativen und Optionen.

Hybrid Extension gibt Ihnen die Möglichkeit, Anwendungen anstatt in, einfach mit Cloud-Ressourcen zu erweitern. Damit erhält oder bietet die Applikation neue Funktionen in der Cloud, während ein Großteil der bestehenden Features On-Premise oder in einer Hosted Private Cloud bleibt. Hierbei sind vor allem die Latenzzeiten zu beachten, die von der Entfernung zwischen den Standorten abhängen. Mit einer Hybrid-Cloud Extension lassen sich auch zusätzliche Rechner- und Storage-Kapazitäten nutzen, ohne die Netzwerk- oder Sicherheitskonfiguration zu ändern.

Neuaufbau bildet die letzte Option, um Anwendungen in die Cloud zu verlagern: Nämlich diese mit Cloud nativen Frameworks und Funktionen von Grund auf in der Cloud neu zu entwickeln. Da Neuentwicklungen ressourcen- und zeitintensiv sind, kommt dieses Szenario in der Praxis nur für ausgewählte business-kritische Systeme in Betracht. Rein technisch werden hier eigenentwickelte Anwendungen in skalierbare Komponenten zerlegt und in der Cloud neu codiert. Danach kann im Einsatz allerdings sehr wohl eine nachhaltig wirksame Kosteneffizienz erzielt werden.

Welche Form der Migration in die Cloud ist für Sie die richtige Wahl? Wir beraten Sie gerne.

Innovations ON & IVC

Hardware bei Migrationsprojekt einfach weiterverkaufen mit unserem Partner IVC Concept

Sie haben sich für eine Migration Ihrer IT-Umgebung in die Cloud entschieden, aber wissen nicht richtig, was Sie mit Ihrer bestehenden Hardware anfangen sollen? Unser Partner IVC bewertet zu Beginn Ihres Cloud Migrationsprojektes die Bestands-Hardware Ihres Unternehmens und kalkuliert auf den Migrationsendzeitpunkt einen Ankaufspreis. Damit wäre die Frage geklärt, was mit Ihrer Hardware nach der Migration passiert.

Aber während der Migration laufen beide IT-Systeme für einen kurzen Zeitpunkt parallel. Wie verfahren wir in dieser Zeit? IVC kauft Ihre Hardware zum Migrationsbeginn und bietet Ihnen für die Migrationszeit einen Miet- und Wartungsvertrag mit erfahrungsgemäß besseren Konditionen hinsichtlich SLAs. Ihren Hersteller tangiert dieser Weiterverkauf und Vermietung übrigens nicht.

Und so profitieren Sie in mehrfacher Hinsicht von dem Weiterverkauf Ihrer Bestands-Hardware: • Geringere Wartungskosten für Ihren Migrationszeitraum mit durchschnittlichen Einsparungen von 50 % • Vermeidung von Restbuchwerten, da der Ankauf in Höhe des Restbuchwertes stattfindet

  • Die Miete und die Wartung für den Migrationszeitraum übersteigt Ihre bisherigen Wartungskosten nicht, idealerweise erhalten Sie günstigere Konditionen
  • Hohe Planungssicherheit durch vorzeitigen Verkauf von Hardware
  • Abbau Ihrer Hardware, Datenlöschung und Abtransport wird von unserem Partner IVC übernommen
  • Flexibilität in der Mietlaufzeit bei Projektverzögerungen Gerne beraten wir Sie hinsichtlich Ihres Hardware-Weiterverkaufs persönlich.

Innovations ON ist Ihr Partner für die Migration in die Cloud und übernimmt die Kommunikation und Projektabwicklung mit dem Partner IVC für Sie. Sprechen Sie uns gerne an und erfahren Sie mehr zu Ihren Möglichkeiten.

Referenzen

Diese Kunden schenken uns bereits Ihr Vertrauen. Erfahren Sie mehr über die Zusammenarbeit mit Innovations ON.
Referenz Flux MES GmbH für Kubernetes mit Innovations ON
Flux MES GmbH

„Agilitätssteigerung der IT-Infrastruktur durch Amazon Elastic Kubernetes Services (AWS EKS)“

Mitarbeiter: 1-10

Branche: IT | Technik & Telekommunikation

Innovations ON AWS Referenz JPK Trading GmbH
JPK Trading GmbH

„Problemlose internationale Skalierung durch Managed Services “

Mitarbeiter: 1-10

Branche: IT

Innovations ON AWS Referenz SynapCon GmbH
SynapCon GmbH

„ISV Applikation aus der Cloud: schnelle Bereitstellung und sicherer Betrieb durch Managed Services“

Mitarbeiter: 11-50

Branche: ISV & Softwarehersteller | Pharma & Gesundheit

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Get in Touch:
Simon Baumgärtner, Public Cloud Berater der Innovations ON
Simon Baumgärtner
Public Cloud Experte
Anfrage senden
Die E-Mail-Adresse sollte ein '@'-Zeichen und eine gültige Domain mit einem Punkt enthalten.
Die Telefonnummer darf nur aus Zahlen und folgenden Zeichen bestehen: + ( ) - /